Einweihung Bergischer Panorama-Radweg “Agger-Dörspe-Etappe”

dvh_info_standBergneustadt. Einrad-, Liegerad, Fahrrad, E-Bike – Radfahrfreunde aller Couleur haben am Sonntag die offizielle Freigabe der Etappe Agger-Dörspe des Bergischen Panorama-Radwegs gefeiert. Ort des Geschehens war das Gelände des Bergneustädter Bowlingcenters an der Stadtgrenze zu Gummersbach, wo Firmen und Institutionen – wie der Dorfverein Hützemert e.V. – , die mit dem Fahrrad oder dem Alleenradweg zu tun haben, für sich warben.

In den vergangenen Tagen war es noch geschafft worden, die Strecke zwischen dem ehemaligen Wegeringhauser Bahntunnel und Gummersbach-Friedrichstal durchgängig befahrbar zu machen und auszuschildern. „Relative Unfertigkeiten“ nehme man in Kauf, so der Bergneustädter Bürgermeister. Die Radfahrfans haben sich an den kleineren Unzulänglichkeiten ohnehin nicht gestört. Kaum dass ein Abschnitt des Alleenradwegs befahrbar war, wurde er genutzt. Vom Biggesee in Olpe aus ist der Weg jetzt durchgängig bis Friedrichstal zu befahren. In den kommenden Wochen soll der Anschluss hinter dem ECU-Hotel bis zur Rospetalstraße fertiggestellt werden. Damit hat der Alleenradwag dann Anschluss an Radwege Richtung Norden. In Derschlag ist mit der Fahrbahnsanierung der Klosterstraße ein separater Fahrradstreifen bis zur Stadtgrenze Richtung Aggertalsperre vorgesehen. Als Service für die Radfahrer gibt es an der „Holländer Diele“ in Derschlag jetzt auch eine Ladestation für E-Bikes. (Quelle: Kölner Stadtanzeiger)