Flüchtlinge in Drolshagen – Ihre Hilfe wird gebraucht

logo_agil_farbigHützemert / Drolshagen. Momentan kommen wöchentlich neue Asyl-Bewerber nach Drolshagen. Die Gründe, aus denen Menschen gezwungen sind zu fliehen, sind vielfältig: Verfolgung, Folter, Vergewaltigung, Krieg und Bürgerkrieg, drohende Todesstrafe, Zerstörung der Existenzgrundlagen. Jedes Jahr fliehen hunderttausende Menschen vor schweren Menschenrechtsverletzungen, Diskriminierungen und Repressalien, manchmal aus Lebensgefahr. Darunter sind auch Kinder, die von ihren Eltern allein auf die Flucht geschickt werden, deren Familien zerrissen oder deren Angehörige tot sind. Die weltweite Menschenrechts- und Flüchtlingssituation ist und bleibt besorgniserregend.

Die Stadtverwaltung und ihre Neubürger brauchen daher Ihre Unterstützung. Gesucht wird dringend freistehender Wohnraum, der durch die Stadtverwaltung angemietet wird. Die meisten Asylbewerber werden nach einigen Wochen oder Monaten, nach Abschluss des Asylverfahrens, die Stadt wieder verlassen.  Manche Verfahren können sich jedoch auch über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren ziehen.

Aktuell braucht die Stadtverwaltung auch beim Einrichten der Wohnräume Unterstützung. Gesucht werden, Hausrat, Geschirr, Kleinmöbel. Haben Sie diese Dinge in Ihrem Haushalt übrig, dann freuen sich andere darüber.  Es können nur Gegenstände angenommen werden, die auf der nachfolgenden Liste aufgeführt sind. Diese werden direkt weitergeleitet werden, da kein Lagerraum zur Verfügung steht. Alle Materialien sollten neuwertig und sauber sein.

Mindestens genauso wichtig sind Menschen, die Flüchtlingen im Alltag als “Kümmerer” helfen können, sei es als Übersetzer oder Deutschlehrer, als Betreuer oder Vermittler.

Diese Dinge werden schnellstmöglich benötigt:

  • Fernseher, Achtung: nur mit Receiver, keine defekten Geräte
  • Küchenregale zum Aufstellen, offen oder mit Türen
  • Scheibengardinen mit Aufhängevorrichtung
  • Mülleimer
  • Deckenlampen (Küche, Wohnen)
  • Große Töpfe 3-5 Liter
  • Mittlere Töpfe
  • Pfannen, kleine und große
  • Mikrowelle
  • Bestecke (Löffel, Messer, Gabel)
  • Küchenutensilien: Schälmesser, Brotme
  • sser, Bratenwender, Kochlöffel
  • Staubsauger
  • Kehrblech, Handfeger
  • Schrubber
  • Teppiche, max. 2 x 2 m

AGIL-Ehrenamtsbüro, Gerberstr. 37, 57489 Drolshagen, Simone Glasbrenner
Tel. 02761-836944, E-Mail s.glasbrenner@drolshagen.de

Bürozeiten: Di, Mi, Do von 09.00-12.00 Uhr / Frau Glasbrenner kümmert sich um die Abholung und die Weitergabe.

Für weitere Fragen steht Ihnen auch Angelika Schlicht zur Verfügung
Tel. 02761 970116, E-Mail a.schlicht@drolshagen.de