Premiere des KonnexTheaters im alten Bahnhof

Drolshagen/Hützemert. Hützemert. Der Autor von „Gut gegen Nordwind“, Daniel Glattauer, zeigt mit seinem Bühnenstück sein Können in der Sparte Komödie. Erstmals führt das KonnexTheater die Stücke im Alten Bahnhof in Hützemert auf. „Die Wunderübung“ benötigt die intime Nähe zum Publikum, deshalb fiel die Wahl des Aufführungsorts auf eine vergleichsweise kleine Bühne, bei der der direkte Kontakt zu den Zuschauern gegeben ist. Die Premiere findet am Samstag, 18. November, ab 19.30 Uhr statt. Weitere Aufführungen gibt es am 19. November, 1. Dezember, 13. Januar, 14. Januar, 19. Januar und 20. Januar. Karten gibt es ab sofort bei der Volksbank Drolshagen, der Buchhandlung am Markt, Bürobedarf Schürmann, dem Hotel-Restaurant Haus Wigger sowie dem Dorfverein Hützemert unter der Mail ticket(at)huetzemert.de
Joana und Valentin sind am Tiefpunkt ihrer Ehe: die beiden Mittvierziger haben sich auseinandergelebt und während sie vor lauter Vorwürfen geradezu überläuft gibt er sich kalt und flüchtet sich in seine Arbeit. Sie suchen Hilfe bei einem Paartherapeuten, der in der ersten Sitzung mit verschiedenen Übungen versucht, zu retten, was noch zu retten ist. Doch die Stimmung bleibt geladen. Nach der dringend benötigten Sitzungspause nimmt das Geschehen eine unglaubliche Wendung. (Quelle: www.lokalplus.nrw.de)

Derzeit sind keine Kommentare möglich.

Powered by WordPress | Visit www.iFreeCellPhones.com for Free Cell Phones. | Thanks to Palm Pre Blog, Find Best CD Rates and Fat burning furnace