“Ersatzjause” mit Boulemeisterschaft und Spielnachmittag

Teilnehmer der vierten Boulemeisterschaft

Hützemert. Für den Zeitraum der Betriebsferien der Jausenstation im Treffpunkt „Alter Bahnhof“ in Hützemert bot im August der Dorfverein Hützemert – mittlerweile traditionell – eine abwechslungsreiche „Ersatzjause“ an. Neben den kulinarischen Spezialitäten vom Grill und vom Kuchenbuffet fand am ersten August Wochenende auch die vierte Hützemerter Boulemeisterschaft statt. 21 Teilnehmer aus den Ortschaften Welschen-Ennest, Attendorn, Reichshof, Bergneustadt und aus Hützemert waren gemeldet. Das Turnier wurde mit Zweierteams und einem Dreierteam in zwei Runden mit anschließendem Halbfinale und Finale gespielt. Gewonnen haben Dorle u. Hans Nettersheim aus Bergneustadt. Zweitplatzierte wurden die Eheleute Emeline u. Sven Brüggemann aus Attendorn. Spannende und sehr ausgeglichene Partien haben den Spielern bei ausgezeichneten Bedingungen viel Spaß bereitet.

Am zweiten August Wochenende fand dann ein Familiennachmittag unter dem Motto „Alte Spiele – Neuer Spaß“ statt. Gummitwist, Dosenlaufen, Murmeln, und das vergessene Spiel “Elle“ wurden probiert und gespielt. Außerdem erfreuten sich die Jüngsten an einer selbstgebauten Süßigkeitenschleuder, welche erstmalig zum Einsatz kam.   

Ein besonderer Dank gilt hier den vielen ehrenamtliche Helfern vom Dorfverein, welche an diesen beiden Wochenenden, die vielen Besucher, Wanderer u. Radfahrer mit allem was das Herz begehrt versorgt haben.