Girl’s Day auch bei Heinrich Huhn

Der bundesweite Girls’ Day, der Mädchen-Zukunftstag, ermöglicht Schülerinnen ab der Klasse 5 wertvolle Einblicke in Technik, IT, Naturwissenschaften und Handwerk. Die Jungen werden aber an diesem Tag nicht vergessen. Das Projekt Neue Wege für Jungs findet parallel statt. Auch den Jungen werden neue berufliche Perspektiven insbesondere in Sozial-, Pflege-, Erziehungs- aber auch Dienstleistungsberufen aufgezeigt. Einblick erhalten sie ebenfalls durch Schnupperpraktika. Viele Firmen engagieren sich dabei und öffnen ihre Türen, damit möglichst viele Jugendliche an diesem Tag ihre Berufswahlkenntnisse erweitern. Die Hützemerter Firma Heinrich Huhn beteiligt sich ebenfalls mit großer Selbstverständlichkeit am Girl’s Day. So konnten am 22. April 2010 fünf Schülerinnen des 8. Jahrgangs der Herrnscheid-Schule einen spannenden und informativen Tag in der Firma verbringen. Die jungen Damen hatten die Möglichkeit, die für sie neuen Berufe und Perspektiven kennenzulernen. Herr Clemens, Ausbildungsleiter der Firma Huhn betreute die Schülerinnen an diesem Tag. Er stand nicht für alle Fragen zur Verfügung, sondern leite die Praktikantinnen auch an. Auch Herr Roland Huhn nahm sich Zeit, bei einem Firmenrundgang dabei zu sein. Mädchen mit Interesse an technischen Fragestellungen werden mit Sicherheit große Chancen haben, in diesen Bereichen Ausbildungsplätze zu finden. Schulleiter R. Bracht, zurzeit zuständig für die Generale Berufswahlvorbereitung im Kreis Olpe und Siegen-Wittgenstein, machte sich ein Bild vor Ort von der positiven Umsetzung des Girl’s Day 2010. Im nächsten Jahr, am 14. April 2011, wird es den Girl’s Day wieder geben.