Es fetzt im Alten Bahnhof | Schrader@Parisi bringen Rock und Pop nach Hützemert

Schrader@Parisi

Hützemert. Schon als Teenager haben die beiden, Andreas “Schrader” Dorn und Franco Parisi, zusammen in Bands mit bundesweitem Erfolg gespielt. “Figo” und “Yah-Yah” hießen die ersten Bandstationen. Drei Alben und einige Singles wurden veröffentlicht und die Band konnte erste Erfolge verzeichnen. Die Titel “Machen” und “Melancholie” schafften es sogar in die Heavy Rotation von Viva und MTV.
Dann spielte, komponierte und co-produzierte Schrader bei Guildo Horn & den Orthopädischen Strümpfen. Er war beim Grand Prix d’Eurovision ‘98 in Birmingham dabei und heimste mit dem “Meister” auch schon zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen ein: VIVA- Comet, ECHO, goldene Stimmgabel, Gold für “Danke”, etc.. Tommy Engel, Mathias Reim, TM Stevens sind weitere Namen, die auf Schrader`s Dienste nicht verzichten wollten. Heute bedient er auch die Gitarren bei der Kölner Band „Räuber“.

Franco Parisi ist seit einigen Jahren in den eigenen Opposition Studios in Bonn kreativ tätig.
Von dort aus arbeitet er als Produzent, Komponist und Texter. Bap (Tonfilm/Jede Draum jedräump) Peter Maffay (Laut & Leise/ Ich werd dich begleiten /Platin) oder Cassandra Steen (Darum leben wir/ Rette mich/ Gold)) gehören zu erfolgreichsten Veröffentlichungen.

Durch die erneute kompositorische Zusammenarbeit zu “Glück & Glas” für “Tabaluga und das verschenkte Glück”, die übrigens Schrader@Parisi eine weitere Platin-Auszeichnung bescherte, war den beiden langjährigen Freunden sofort klar, dass sie dieses “blinde Verständnis” auch weiterhin musikalisch umsetzen wollen.

Eine weise Entscheidung, wie der geneigte Zuschauer und -hörer sich am Samstag, dem 27.10.2018 im „Treffpunkt Alter Bahnhof“ in Drolshagen-Hützemert selbst überzeugen kann.
Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Karten zum Preis von 17,50 € sind erhältlich online unter www.huetzemert.de oder bei den örtlichen Vorverkaufsstellen Hotel/Restaurant „Haus Wigger“ in Hützemert und Buchhandlung „Am Markt“ in Drolshagen, sowie je nach Verfügbarkeit an der Abendkasse.