Bahnhof wurde in Denkmalliste aufgenommen

DenkmalplaketteBei der letzen Sitzung des Ausschuss “Stadtentwicklung” der Stadt Drolshagen am 17.02.2008 wurde einstimmig beschlossen den Bahnhof  einschließlich Güterschuppen, ohne rückseitigen Anbau als Denkmal in die Denkmalliste der Stadt Drolshagen – Untere Denkmalbehörde – einzutragen. Der Sitzungsvorlage ist zu entnehmen das der kleine Bahnhof durch seine im Detail sehr sorgfältige and ansprechende Gestaltung ein gutes Beispiel für die Architektur kleinerer Stationsgebäude zurzeit nach der Jahrhundertwende ist. In Verbindung mit dem Güterschuppen dokumentiert er als letztes erhaltenes Bahnhofsgebäude auf Drolshagener Stadtgebiet zudem dem einstigen Güterumschlag auf dieser Eisenbahnstrecke und die Güterabfertigung auf den Bahnhöfen des Drolshagener Landes. Das Objekt ist daher von besonderer Bedeutung für die Verkehrs- und  Wirtschaftsgeschichte der Stadt Drolshagen. Aus diesen Gründen besteht an der Erhaltung des Objektes ein öffentliches Interesse. Der Beschluss kann auch im Bürger-/Ratsinformationssystem der Stadt Drolshagen nachgelesen werden. Der Bahnhof ist damit das zweite Gebäude welches in Hützemert neben der “Alten Kapelle” in die Denkmalliste der Stadt Drolshagen aufgenommen wurde.