Hützemert feierte unter blauem Himmel / Fotostrecke vom Dorffest online

Hützemert feierte am vergangenen Samstag sein zweites Dorffest, das wieder von den örtlichen Vereinen und Gruppen gemeinschaftlich unter der Federführung des Dorfvereins veranstaltet wurde. Viele Besucher waren gekommen und erlebten bei herrlichstem Sonnenschein einen abwechslungsreichen und fröhlichen Tag. In diesem Jahr hatten die Organisatoren auf den Kirchplatz eingeladen, wo schon seit Jahrzehnten kein solches Fest mehr stattgefunden hatte. Die Wahl des Veranstaltungsortes erwies sich als gute Entscheidung. Die Bäume des Kirchplatzes und der angrenzende kleine Park gaben dem Fest einen idyllischen Rahmen, der durch den bunten Maibaum noch unterstrichen wurde. Auf die Festbesucher warteten vielseitige Angebote. Vor allem bei den Kindern hatte Langeweile keine Chance. Auf dem Schulhof sorgte die KJG Hützemert mit den vielen Geräten des Spielmobils und am Glücksrad für viel Spaß. Beim Kinderschminken verzauberten Mütter und Leiterinnen des Sonnenkindergartens die Gesichter der kleinen Festbesucher. Auch vom Bewegungsparcours, den die HSV-Turnabteilung in der Sporthalle aufgebaut hatte, waren die Kinder hellauf begeistert. Die “großen Kinder” konnten am Nagelbalken ihre Geschicklichkeit messen, was vor allem den bereits bekannten Nagel-Experten viel Vergnügen bereitete. Interessierte konnten sich zudem auf einer Info-Tafel über den aktuellen Stand des Bahnhofsprojekts informieren. Nachmittags gab es auch wieder ein buntes Programm mit Darbietungen verschiedener Gruppen. Zunächst begeisterte die Gesangsklasse der Grundschule die Zuhörer mit einigen ganz toll vorgetragenen Liedern. Wie im letzten Jahr eroberten auch die Kinder des Sonnenkindergartens wieder die Herzen des Publikums mit ihren zwei Aufführungen. Anschließend präsentierte die Tanzgruppe der HSV-Turnabteilung Tänze aus aller Welt und erntete damit viel Applaus. Zu guter Letzt gab auch der Männergesangverein einige Kostproben aus seinem Repertoire und leitete mit dem Stück “Ein Bier” passend zum gemütlichen Teil über. Das musikalische Zepter übernahmen dann die Blasmusikfreunde Olpe und sorgten mit zünftigen Egerländer-Klängen für ausgelassene Stimmung, bevor abends “DJ Jörg” etwas flottere Hits auflegte. Auf einer Leinwand konnten Fußballfreunde das DFB-Pokalfinale mitverfolgen und etliche Schalke-Fans feierten dann auch den souveränen Sieg ihres S04. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmerten sich die HSV-Fußballer, MGV, Kirchenrat, Messdiener und Seniorentreff. Die kulinarische Abteilung hatte von verschiedenen Grillspezialitäten und diversen Salaten bis hin zum Torten-Buffet und frischen Waffeln für jeden Schlemmer etwas zu bieten. Gegen den Durst gab es neben den üblichen Erfrischungen zusätzlich selbstgemachte Maibowle. Organisatoren und Besucher des Dorffestes waren sich einig, dass es wieder eine runde Sache war, die auf jeden Fall wiederholt werden sollte.
[nggallery id=7]