Tolle Aktion vom focus-Wohnhaus

focus-WohnhausHützemert. Das focus-Wohnhaus Herrnscheider Weg beteiligte sich im letzten Monat aktiv an dem Projekt “Treffpunkt Alter Bahnhof” in Hützemert. Die Einrichtung des Caritasverbandes für den Kreis Olpe ist ein soziotherapeutisches Wohnhaus mit 24 Plätzen für chronisch suchtkranke Frauen und Männer. Eine wichtige Säule der Therapie des Hauses ist die Beschäftigungstherapie. In verschiedenen kreativen Bereichen haben die Bewohner die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten neu zu entdecken. Zu den beliebtesten Bereichen gehören unter anderem die Holzwerkstatt, die Töpferei, die Bastelstube wie auch die Gartenarbeit.
Das letzte große Projekt der Beschäftigungstherapie war die Beteiligung an der Gestaltung des “Alten Bahnhofs” in Hützemert. Pünktlich zur Eröffnung wurden von der Arbeitsgruppe die Renovierungs- und Umbauarbeiten von einem alten Flachwaggon zu einem „Terrassenwaggon“ fertiggestellt. Ulrich Brehm und Andreas Niklas, die als Arbeitserzieher der Einrichtung die beschäftigungstherapeutisches Gruppe leiten, koordinierten die im Vorfeld geplanten Arbeitsschritte. Die Aufgabe bestand darin den Waggon von Korrosion zu befreien, zu reinigen, mit einem neuen Anstrich zu versehen sowie einen Holzdielenboden mit Unterkonstruktion zuzuschneiden und fachgerecht anzubringen.
Der Vorstand des Dorfvereins Hützemert e.V. ist dankbar für die tatkräftige Unterstützung! Dadurch wurde ein Highlight an der Jausenstation am Radweg geschaffen welches ab sofort zum Verweilen einlädt.