Raststation an Vatertag trotz Regen ein voller Erfolg

RaststationHützemert. Alles trocken, alles gut. Da der Dorfverein Hützemert e.V. sich auf das nasse Wetter eingestellt hatte, mussten die Besucher auf nichts verzichten. Die zweite Auflage der Vatertagsaktion am “alten Bahnhof” in Hützemert zog über den Tag gut einhundert Gäste an. Das Wetterradar zeigte für Christihimmelfahrt über Deutschland und Hützemert eine riesige Regenfront an – ausgerechnet am Tag der offenen Tür regnete es schon seit dem frühen Morgen. Ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, man braucht nur die richtige Kleidung“ kamen die Besucher dennoch gut ausgerüstet und ließen sich das Vergnügen nicht nehmen. Draußen waren keine Tische und Bänke aufgestellt, alles spielte sich in der neuen Jausenstation ab. „Wir sind froh, dass wir trotz des Wetters so viele Besucher haben“, meinte Geschäftsführer Martin Willmes. Flexibel hatten sich die Organisatoren auf die Wetterlage eingestellt. Die Helfer waren seit dem Morgen am Ausschank und in der Küche aktiv. Ein Blick auf die Speisekarte machte bereits Appetit. Spezialitäten vom Grill, Kuchen und frische Waffeln waren zu günstigen Preisen zu haben. Bereits zur Mittagszeit war bald jeder Platz besetzt. Auch die Führungen durch die Räumlichkeiten wurden vom interessierten Publikum gerne angenommen. Der Vorstand bedankt sich bei den Helfern, die viele Stunden für die Vorbereitungen und die Durchführung zu diesem Tag investiert haben und die diese Veranstaltungen erst möglich gemacht haben.